Der Tag | Computer
ForenChatBilderserieLivestreamNews per SMSNewsletterHilfe
 
  Übersicht             
  Politik                 
  Wahl 2002        
  Wirtschaft           
  Sport                   
  Vermischtes        
  Kult & Kultur        
  Wissen & Medizin
  Computer            
  AutoMobil            
  Meinungen          
  Hintergründe      
  Wetter                 
  n-tv Sendungen   

 
Anzeige


 
  Medien
  Bildergalerien      
  Teletext              
  Videos                 
  n-tv Live Stream
  Bundestag-TV     
  Event-TV             
  n-tv WAP             
  Firmen-TV           
  Chat mitlesen    

 
  Impressum
  Redaktion            
  Gesichter           
  Marketing /PR      
  Vermarktung        
  Sonderwerbung   
  Pressestelle        
  Jobs bei n-tv        
  Suche                  
  Hilfe                     

 

Deutsche Luftfahrt will UMTS und WLAN im Flugzeug nutzen
Donnerstag, 1. August 2002
Keine Zukunftsmusik
Handys bald in Fliegern  

Mittlerweile ist ein Leben ohne Mobiltelefone für die meisten kaum mehr vorstellbar. Nur selten kommt der Handy-Nutzer in die Verlegenheit, nicht zu jeder Zeit und an jedem Ort mit Jedermann kommunizieren zu können - außer als Passagier an Bord eines Fliegers. Doch nicht mehr lange: In Flugzeugkabinen sollen künftig Mobiltelefone genutzt und Laptops über Funk an das Internet angebunden werden können. Das Deutsche Zentrum für Luft-und Raumfahrt (DLR) hat in Oberpfaffenhofen diesbezüglich ein Forschungsprojekt gestartet. Die Nutzung von modernen Kommunikationsgeräten ist bisher an Bord von Flugzeugen nicht erlaubt, da dadurch die empfindliche Flugzeugelektronik gestört wird.
 
"Wireless Cabin"
 
Unter dem Projektnamen "Wireless Cabin" soll ein internationales Team unter der Führung des DLR herausfinden, wie die Funknetze der Flugzeugkabine störungsfrei über Satellit mit Telekomnetzen am Boden verbunden werden können. Projektpartner sind die Universität von Bradford, die Firmen Airbus, Siemens, Ericsson, Inmarsat, der Kabinenbauer KID-Systeme sowie die Technologie-Consulting-Firmen ESYS und TriaGnoSys.
 
Neben einem zellularen UMTS-Netz für private Telefonnutzung und Paketdatendienste soll auch WLAN (Wireless LAN) und Bluetooth für den Internetzugang angeboten werden. Bluetooth ist ein offener Standard für neue Technologien für drahtlose Kommunikation mit weltweiter Kompabilität. Bis 2004 will das Luftfahrtzentrum das Projekt mit einer Serie von Multimedia-Feldversuchen unter Verwendung eines speziell dafür ausgerüsteten Airbus A340 zur Serienreife bringen.
 
Zentraler Punkt des Projekts ist ein sogenannter Service Integrator, der Datenströme unterschiedlicher Funkdienste bündelt, bevor sie über Satellit gemeinsam zum Bodensegment transportiert werden. Dafür sollen neue Protokoll-Konzepte mit dynamischer Bandbreitenzuteilung für die verschiedenen Zugangssegmente sowie Service-Garantien entwickelt werden.


 Druckversion        Artikel versenden

Weitere Meldungen der Rubrik

Weltgrößter Hackerkongress
DefCon zum zehnten Mal

Keine Zukunftsmusik
Handys bald in Fliegern

Überblick zu SED-Unterlagen
Verzeichnis bald online

Fast 50% im Netz
Surfhochburg Darmstadt

Personen-Suchgerät
Bio-Radar entwickelt

Palm macht mobil
Neue Kooperation mit IBM

Middelhoff und die Folgen
Aus für Napster?

Frech, bunt und abgedreht
Trickfilme im Internet

Leihen statt kaufen
eBooks finden ein Reservat

Blick in interne E-Mails
Neue Seite von FuckedCompany

Weniger Arbeitsplätze
IT auf dem absteigenden Ast

Anzeige


 Wissen, was geschieht

 Teletext

 Marktplatz
Online Einkaufen

 Kurse
Märkte im Überblick


 Politik
Freiflug-Affäre eine Kampagne?:
"Mehr als nur G'schmäckle"
Gysi rechtfertigt Rücktritt:
"Es ist vorbei"
 Vermischtes
Vorboten des Klimawechsels?:
Unwetter im Norden
Entführungsfall im Sudan:
Rebellen wollen mehr Hilfe
 Wirtschaft
Weiter Schlachtfest bei MLP:
Dax auf Abwärts-Kurs
Wie warme Semmeln:
US-Autoabsatz angesprungen
 Sport
Schwimm-EM in Berlin:
Silber und Bronze für DSV
Salt-Lake-City-Nachlese:
Festnahme sorgt für Aufsehen
 Kult & Kultur
Michael sagt No:
Catherine in Dessous
Der einsame Prinz:
Albert will nicht allein bleiben
 Computer
Weltgrößter Hackerkongress:
DefCon zum zehnten Mal
Keine Zukunftsmusik:
Handys bald in Fliegern


Der TagPolitikVermischtesSportKult & KulturWirtschaftKurseFondsBörsenberichteInteraktivChatsForenMarktplatz

© n-tv.de cnn.de 2002 Alle Rechte vorbehalten
Kursdaten: © Deutsche Börse AG

powered by